(495) 925-77-13

1.        Abelin, E.L. 1971 Role of the Father in the separation-individuation process. In: McDevitt, J. B./Settlage, C.F. (Hrsg.): Separation — Individuation. Essays in Honor of Margaret S. Mahler. New York (Int. Univ. Press) 1971

2.        1975 Some further observations and comments on the earliest role of the father. In: Int. J. Psycho-Anal. 56, 293-302

3.        Amendt, G./Schwarz, M. 1990 Das Leben unerwiinschter Kinder. Bremen (Univ. Bremen) 1990

4.        Balloff, R./Walter, E. 1989 Alleinerziehung und gemeinsame elterliche Sorge nach Trennung und Scheidung — Eine theoretische und empirische Vergleichsstudie. Teil A (Balloff) und (Walter). Berlin (unv. Diss./FU Berlin) VerMf. in Vorb.

5.        1990 Gemeinsame elterliche Sorge als Regelfall? Einige theoretische und empirische Grundannahmen. In: Z. f. d. gesamte Familienrecht 37, 445 — 454

6.        Bendkower, J./Oggenfuss, F. 1980 Scheidungskinder und Schule. In: Familiendynamik 5, 242 — 271 Bernhardt, H.

7.        1986 Eltem-Kind-Beziehungen in Scheidungsfamilien. In: Fragmente 22, 99-114

8.        Bittner, G. (Hrsg.) 1981 Selbstwerden des Kindes. Eine neues tiefenpsychologisches Konzept. Fellbach (Bonz)

9.        Burgner, M. 1985 Effects on development of an absent father. In: The Int. Journ. ofPsa. 66, 311-320

10.    Biihler, H./Kachele, St. 1978 Die Ehesoheidung als pathogener Faktor — eine kinder — und jugendpsychiatrische Untersuchung. In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 27/8, 296 – 298

11.    Clingempeel, W.G./Ievoli, R./Brand, E.F.: 1984 Structural complexity and the quality of stepfather-stepchild relationships. In: Fam. Process 24/'4, 547 — 560

12.    Darde, M. 1983 L'embrouille. In: Soins Gynecologie — Obstetrique — Pueric — Pediatric 25/26, 39-41

13.    Datler, W. 1985 Psychoanalytische Reprasentanzenlehre und padagogisches Handeln. Eine Anmerkung zu Zulligers Methode der «deutungsfreien Kinderpsychotherapie» und deren moglicher Relevanz fiir Padagogik. In: Bittner, G./Ertle, Ch. (Hrsg.): Padagogik und Psychoanalyse, Wiirzburg (Konigshausen und Neumann) 1985

14.    Doust, M. 1983 Family breakdown. In: Nursing 20/2, 584 - 585

15.    Erikson, E.H. 1959 Identitat und Lebenszyklus. Frankfurt/M. (Suhrkamp) 1973

16.    Figdor, H. 1988 Zwischen Trauma und Hoffnung. Eine psychoanalytische Untersuchung iiber Scheidungskinder. In: Sigmund Freud House-Bulletin 12/1, 1-20

17.    1989 Konnen neurotische Kinder «padagogisch geheilt» werden? Padagogisch relevante Anmerkungen zum theoretischen Verhaltnis von Trieb-, Struktur- und Objektbeziehungstheorie. In: Sasse, O./Stoellger, N. (Hrsg.): Offene Sonderpadagoglk — Innovationen in sonderpadagogischer Theorie und Praxis. Frankfurt/M. (P. Lang) 1989

18.    1990a Sorgepflicht — Besuchsrecht — Aber was hilft dem Kind? In: Der Osterr. Amtsvormund 97, 3 — 7 und 98, 44 — 45. Wiederabgedruckt in: Buttner, Ch./Ende, A. (Hrsg.): Jahrbuch der Kindheit 7. Weinheim und Basel (Beltz) 1990

19.    1990b Scheidung als Katastrophe oder Chance fiir die Kinder? In: Achter

20.    Deutscher Familiengerichtstag. Bielefeld (Gieseking) 1990

21.    Fraiberg, S. 1959 Die magischen Jahre in der Personlichkeitsentwicklung des Vorschulkindes. Reinbek (Rowohlt) 1972

22.    Freud, A. 1962/1964 MaBstabe zur Bewertung der pathologischen Kinderentwicklung, Teil I und II. In: Die Schriften der Anna Freud, Bd. VI. Munchen (Kindler) 1980

23.    1965 Wege und Irrwege in der Kinderentwicklung. In: Die Schriften der Anna Freud, Bd. VIII. Munchen (Kindler) 1980

24.    1967 Anmerkungen zum psychischen Trauma. In: Die Schriften der Anna Freud, Bd. VI. Munchen (Kindler) 1980

25.    Freud, S. 1905d Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie. GW Bd. 5; Sigmund Freud - Studienausgabe Bd. V. Frankfurt/M. (Fischer) 1972

26.    1916d Einige Charaktertypen aus der psychoanalytischen Arbeit. GW Bd. 10; Studienausgabe Bd. X. Frankfurt/M. (Fischer) 1972 Fthenakis, W.E.

27.    1985 Vater. 2 Biinde. Munchen (dtv) 1988

28.    1990 Gemeinsame elterliche Sorge — nach Trennung und Scheidung. (Unter Mitarbeit von Kunze, H.-R./Griebel, W./Obemdorfer, R.) Vortrag, gehalten am 28.6.1990 im Rahmen eines Symposiums des BM f. Umwelt, Jugend und Familie, Wien. Fthenakis, W.E./Niesel, R./Kunze, H.-R. 1982

29.    Ehescheidung. Konsequenzen fur Eltern und Kinder. Miinchen-Wien-Baltimore (U&S) Furman, E. 1957

30.    Behandlung von Kleinkindern durch Miitterberatung. In: Biermann, G. (Hrsg.): Handbuch der Kinderpsychotherapie, Bd. II. Munchen (Reinhardt)

31.    Goldstein, J./Freud, A./Solnit, A.J. 1973 Jenseits des Kindeswohls. Frankfurt/M. (Suhrkamp) 1974 Goldstein, S./Solnit, A.J.

32.    1984 Wenn Eltern sich trennen: Was wird aus den Kindern? Stuttgart (Klett-Cotta) 1989

33.    Guidubaldi, J./Perry, J.D. 1985 Divorce and mental health sequilae for children: A two-year follow-up of a nationwide sample. In: Journ. of the Am. Academy of Child Psychiatry 24, 531 - 537

34.    Horvath, M./Scheidl-Trummer, E. 1989 Psychoanalytische Padagogik seit 1983. In: Trescher, H.G./Buttner, Ch.: Jahrbuch fur Psychoanalytische Padagogik 1. Mainz (Grunewald) 1989

35.    IMAS-Institut 1988 Situation von und Hilfe fur Trennungswaisen. Reprasentativerhebung im Auftrag des BM f. Umwelt, Jug. u. Fam. Wien. Irving, H.H./Benjamin, M./Trocme, N.

36.    1984 Shared Parenting: empirical analysis utilizing a large data base. In: Fam. Process 23/'A, 561 - 569

37.    Jacobs, L. 1949 Methoden der Mutterberatung. In: Cremerius, J. (Hrsg.): Psychoanalyse und Erziehungspraxis. Frankfurt/M. (Fischer) 1971

38.    Kaltenborn, K.-F. 1986 Das kommunikative Verhalten des Scheidungskindes in der kinderpsychiartischen Exploration. In: Fragmente 22, 149—166

39.    Kalter, N./Plunkett, J.W. 1984 Children's perceptions of the causes and consequences of divorce. In: Journal of the Am. Acad, of Child Psychiatry 23, 326 — 334

40.    Kalter, N./Pickar; J./Lesowitz, M. 1984 Scool-based developmental facilitation groups for children of divorce: a preventive intervention. In: Am. Journal of Orthopsychiatry 54/4, 613-623

41.    Knapp, I./Verzetnitsch, F. (Hrsg.) 1983 J.o.B-Report. Jugendliche ohne Berufsbildung. Wien (Bohlau) Laplanche, J./Pontalis, J.-B.

42.    1967 Das Vokabular der Psychoanalyse. Frankfurt/M. (Suhrkamp) 1973 Leahy, M.

43.    1984 Findings from research on divorce: Implications for professio-nals'skill development. In: Am. Journal of Orthopsychiatry 54/2, 298 — 317

44.    Limbach, J. 1986 Die Existenzsicherung von Muttern. In: Fragmente 22, 181-202

45.    Loidl, J. 1985 Scheidung. Ursachen und Hintergrundo. Wien-Koln-Graz (Bohlau) Mahler, M.S.

46.    1968 Symbiose und Individuation. Stuttgart (Klett-Cotta) 31983

47.    1975 Die psychische Geburt des Menschen. Frankfurt/M. (Fischer) 1980

48.    1979 Studien iiber die drei ersten Lebensjahre. Stuttgart (Klett-Cotta) 1985 Napp-Peters, A.

49.    1985 Ein-EIternteil-Familien. Soziale Randgruppe oder neues familiales Selbstverstandnis? Weinheim-Munchen (Juventa) 21987 Nostlinger, Ch. 1985

50.    Haushaltsschnecken leben langer. Munchen (DTV) 31988 Paul, N.L. 1980 Die Scheidung als auperer und innerer Prozep. In: Familiendynamik 5, 229-241

51.    Pedro-Carroll, J./Cowen, E./Hightower, A.D./Guare, J.D. 1986 Preventive intervention with latency-aged children of divorce. In: Am. Journal of Community Psychology 14/3, 277 – 290

52.    Psychoanalytic inferences concerning children of divorced parents. Panel report. In: Journal Am. Psychoanalytic Assoc. 31/1, 1984, 247 — 258 Rotmann, M. 1978

53.    Uber die Bedeutung des Vaters in der «Wiederannaherungsphase». In: Psyche 12, 1105-1147

54.    1981 Der Vater der friihen Kindheit — ein strukturbildendes drittes Objekt. In: Bittner, G. (Hrsg.): Selbstwerden des Kindes. Ein neues tiefenpsychologisches Konzept. Fellbach (Bonz) 1981

55.    Rudin, J. 1983 L'aide aux systemes familiaux en ruputure. In: Soins Gynecologie — Obstdtrique - Pueric - Pediatric 25/26, 51 - 54 SchKfer, G.E. 1986

56.    Spiel, Spielraum und Verstandigung. Weinheim — Munchen (Juventa) Schweitzer, J./Weber, G. 1985 Familientherapie mit Scheidungsfamilien: Ein Uberblick. In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiartie 34, 96— 100

57.    Spiel, W. 1967 Therapie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Stuttgart (Thieme)

58.    Spitz, R. 1957 Die Entstehung der ersten Objektbeziehungen. Stuttgart (Klett)

59.    Stary, J. 1989 Was Zahlen sagen. Statistische Darstellung, wieviele Kinder in Osterreich in welcher Weise durch Ehescheidung personlich betroffen sind. Vortrag vom 16.4.1989 auf dem Fachtag der kath. Jungschar d.

60.    Erzdioz. Wien Stierlin, H. 1974 Eltern und Kinder. Das Drama von Trennung und Versohnung im Jugendalter. Frankfurt/M. (Suhrkamp) 1980 Trescher, H.-G. 1985

61.    Theorie und Praxis der Psychoanalytischen Padagogik. Mainz (Grunewald) 1990

62.    Trescher, H.-G./Buttner, Ch. 1989 Jahrbuch fur Psychoanalytische Padagogik 1. Mainz (Grunewald) Troje, H.J. 1986

63.    Zum Begriff des «Fehlverhaltens» als Ankniipfungspunkt fur Scheidungsfolgen. In: Fragmente 22, 49 — 72

64.    Wagner-Winterhage, L. 1988 Erziehung durch Alleinerziehende. In: Z. /. Pad. 5, 641 — 656 Wallerstein, J./Blakeslee, S. 1989

65.    Gewinner und Verlierer. Miinchen (Droemer Knaur) Wallerstein, J.S./Kelly, J.B. 1980

66.    Surviving the breakup. New York (Basic Book) 1980

67.    Wille, A. 1985a Scheidungskinder. In: Schweizer Archiv fur Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 136/6, 91 -93

68.    1985b Loyalitatskonflikte bei Scheidungskindern. In: Helv. Paediat. Acta 40/5, 341-348

69.    Winnicott, D.W. 1971 Vom Spiel zur Kreativitat. Stuttgart (Klett-Cotta) Wolchik, S./Sandler, I.N./Brauer, S./Fogas, B. 1985

70.    Events of parental divorce: Stressfulness ratings by children, parents and clinicians. In: Am. Journal of Community Psychology 14/1, 59 — 74 Zulliger, H. 1952 Heilende Krafte im kindlichen Spiel. Stuttgart (Klett-Cotta)